The Macaron challenge



I'm in difficult negotiations for a project these days, even on Sunday. So, yesterday I needed something distracting, challenging, soothing and sweet. All together spell: baking my first Macarons. Recently, I found Helenes small emagazine 'Demystifying Macarons' and decided to give it a try. Helene writes her wonderful blog mytartelette and is author of the book 'From plate to pixel' which I can highly recommend for every aspiring food photographer. 
And here are my first results: a bit crooked but delicious! And, as I can tell you, utmost distracting, soothing and delicious!
_____
Ich stecke gerade in schwierigen Verhandlungen, selbst sonntags. Deshalb brauchte ich gestern etwas, das mich ablenkt, herausfordert, beruhigt und süß ist. Das Ganze kann man in einem Wort zusammenfassen: Macarons. Kürzlich habe ich Helenes kleines emagazine 'Demystifying Macarons' gefunden und beschlossen, mein Glück zu probieren. Helene schreibt den wunderbaren Blog mytartelette und hat das Buch 'From plate to pixel' geschrieben, das ich jedem angehenden Food-Fotografen nur ans Herz legen kann.
Und hier sind meine ersten Ergebnisse: ein bißchen schief und krumm, aber lecker! Und ich kann Euch sagen: äußerst ablenkend, beruhigend und köstlich!













Pin It!

4 Kommentare:

me dLux | 21. Januar 2013 um 12:01

da würde ich auch zu gerne welche von haben!! lecker!!!! und für den ersten versuch sehen sie doch super aus!!!

ganz liebe grüße von der katrin

soitwasweekend | 21. Januar 2013 um 14:08

Oooh. An solche Macarons wollte ich mich auch immer mal ranmachen. Aber bisher habe ich mich nie getraut.
Die sehen so schön aus!

Midsommarflicka

Robin aka Gotham Girl | 21. Januar 2013 um 23:21

Oh my, my, my!!! Fantastic captures!

chai-and-chardonnay.blogspot.com | 22. Januar 2013 um 07:45

Meine ersten Versuche sahen nicht so perfekt aus......Glueckwunsch

Kommentar veröffentlichen

I'd love to hear from you - Eure Kommentare sind das Schönste am Bloggen ...

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...