7 com

Tulpen in Zeiten von Corona - Mittwochsmix



Ich weiß, keiner kann das Thema Coronavirus noch hören. Ich kann aber auch irgendwie nicht kommentarlos fröhliche Tulpenmuster posten. Ich gehe davon aus, dass das Ganze noch viel unerfreulicher wird, da die Menschen sich unvernünftig verhalten. Wenn alle drei Wochen lang konsequent zuhause blieben, wären wir durch. Stattdessen wird es Monate oder Jahre dauern, bis der Spuk vorbei ist. Ist dann eben so. Ich übe mich in social distancing und bin draußen nur noch für eine Runde mit meinem Rad unterwegs, ohne Menschen nahezukommen oder Oberflächen zu berühren. Und dankbar, solange ich das noch kann.

Auf der positiven Seite: Die Erde erholt sich. Vielleicht wird man rückblickend mal sagen, dass dieser Virus letztlich eine Wende herbeigeführt und schlimmere Klimakrisen verhindert hat. Ich versuche, das Ganze positiv anzugehen. Ich ziehe mit dem heutigen Post für eine Weile auf artlaboratorium.de um. Wir haben bereits angefangen, kostenlose Onlinekurse zu posten, Downloads (u. A. hat Sabine die schöne Tulpe geliefert, die das heutige Muster inspiriert hat) und mehr.
Ich habe mir überlegt #wasichschonimmertunwollte - und werde die Zeit nutzen, um ein paar Punkte auf meiner Liste abzuarbeiten. Und dann sehen, wie alles weitergeht.

Virtuelle Verbindungen und Austausch sind wichtiger denn je. In diesem Sinne: danke an alle, die das hier lesen, schön, wenn wir uns auf artlaboratorium vielleicht wieder begegnen, austauschen, inspirieren, bestärken … ich kann nur nicht zu viele Baustellen auf einmal aufmachen.
Machts gut, Ihr Lieben, passt auf Euch auf und #bleibtzuhausewennIhrkoennt
Katrin

 PS: Und den Mustermix gibt's wie immer und weiterhin bei Muellerin Art!


Pin It!
4 com

Mittwochsmix 3




Tropfen und Zahlen … ich habe verstanden, dass ich Tropfen nicht mag, wenn man sie als Einzelform verwendet. Mehrere Tropfen zusammen ergeben plötzlich wunderschöne organische Formen. Was die Zahlen angeht, die sind auch wieder da, wieder gut versteckt. Ich habe Nuller und Einser verwendet, also Kreise und Striche. Das ist zugegebenermaßen ein bißchen geschummelt, aber auch da ergeben sich im Zusammenspiel ganz neue Muster, die ich in Zukunft sicher weiter verwenden werde. Mal sehen, ob mich die anderen Mustermixbeiträge zu neuen Zahlen-Ideen bringen ...











Pin It!
6 com

Mittwochsmix Tropfen und Zahl



Tropfen - da assoziiere ich Tränen. Und Blau. Heute war ein ärgerlicher Tag und ich habe eher Rot gesehen (was selten vorkommt). Doch, die Zahlen sind da, aber sehr im Anschnitt und verborgen. Die 2 ist am leichtesten zu erkennen, aber 1-5 sind vorhanden. Für den nächsten Mittwoch nehme ich mir eine etwas leichtere Umsetzung vor … aus dem Tropfen müssten sich Varianten entwickeln lassen, aber was ist mit den Zahlen, die dazukombiniert werden wollen?








Mehr Mittwochsmix gibt es hier 



Pin It!
3 com

Mittwochsmix Weiß und Linien


Ich habe mich diesmal mit dem Thema schwergetan, bis ich verstanden habe, was mich gestört hat: dass ich 'Linie' als gerade und gleichmäßig verstanden habe. Die Ergebnisse wurden alle zu glatt. Mit einer Rohrfeder und dicker Farbe hat es dann gepasst … Gelliprint-Drucke, die als unfertig in irgendeiner Schublade auf bessere Zeiten gewartet haben, sind mit ein paar weißen Linien plötzlich aufgewertet.





Pin It!
0 com

imm-Inspiration II



Das Bild oben - Outdoor-Möbel der genialen Designerin Paola Lenti - hatten wir im Rahmen unseres d1812-Designprogramms im Rahmen der Passagen vorgestellt. Der grüne Tisch/ Kreis war Inspiration für meine nächste Runde Textilmuster-Experimente - die Lichtflecken auf dem Tisch haben die geometrische Form mit organischen Elementen kombiniert. Und das Grün ist viel eher meins als das der letzten Tage, also habe ich angefangen, es nachzumischen. Und war nicht zufrieden. Und habe einfach ein anderes Grün aus der immensen Grün-Palette gewählt. Wo wären wir ohne Lernkurve?




Pin It!
3 com

Interview mit dem ParisCollageCollective


2019 war nicht wirklich mein Lieblingsjahr, aber hat dann doch in verschiedener Hinsicht vielversprechend geendet. In den letzten Tagen des Jahres wurde ich von Petra Zehner für das Paris Collage Collective interviewt. Dabei sind wir auf ein spannendes Thema gestoßen: den Raum, den wir uns als Frauen - oder eben nicht - nehmen. Als Künstlerin (Frauen sind sehr viel vorsichtiger als Männer, diesen Begriff auf sich selbst anzuwenden) und generell. 

Antworten haben wir (noch) nicht wirklich darauf. Aber eines der Dinge, die ich an der community auf Instagram oder unseren Blogs liebe ist, dass man sich ausprobieren kann, und eigentlich immer positives Feedback bekommt. Und vielleicht auch solche Gedanken teilen kann, die bei anderen auf Resonanz stoßen.
Die Trolle dürfen gerne auf Twitter bleiben.





Pin It!
0 com

Erbsenmuster



Die Erbsen haben mich nicht losgelassen, also bleibe ich noch ein bisschen beim ungewohnten Grün. Ein schnelles digitales Muster aus der Mittagspause.








Pin It!
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...