Thursday photo workshop, part 9: lines




One of the best tips for better pictures is so simple that I hesitated to write about it - but it's crucial: take care of your lines. There are two things I try to bear in mind: alignment and distortion. The pictures above show the difference between an object which is aligned to the photo edges. It's just a small, but powerful difference. The alignment balances the complete photo.
_____
Einer der besten Tipps für bessere Fotos ist so einfach, dass ich gezögert habe, darüber zu schreiben - aber er ist einfach elementar: Achtet auf Eure Linien. Es gibt zwei Dinge, die ich zu berücksichtigen versuche: Ausrichtung und Verzerrung. Die Bilder oben zeigen den Unterschied zwischen einem Objekt, das entlang der Fotokanten ausgerichtet ist. Es ist nur ein kleiner, aber bedeutender Unterschied. Die Ausrichtung bringt das komplette Foto in Balance.






The second thing with lines is about distortion. The closer you are to an object (or: the more you're using a wide angle effect), the more the lines are distorted (like in the picture above). A very easy way is to step a few steps back and to zoom in (picture below). Btw, both pictures were taken with a compact camera, so it's not about big DSLR lenses. 
I used a striped background to show it - but of course not only the lines of the background are distorted, but every line of every single object - just have a look at the spoons.
I hope that all of you will participate in the join-in-summer-emagazine - with perfect lines!
_____
Die zweite Sache mit Linien ist das Ding mit der Verzerrung. Je näher Ihr an einem Objekt seid (bzw. je mehr Ihr den Weitwinkeleffekt nutzt), desto verzerrter sind die Linien (wie im oberen Foto). Eine sehr einfache Möglichkeit ist, einfach ein paar Schritte zurückzutreten und einen Teleeffekt zu nehmen (unteres Bild). Beide Fotos sind übrigens mit einer Kompaktkamera gemacht, es geht also nicht um fette Spiegelreflex-Objektive.
Ich habe einen gestreiften Hintergrund genommen, um das zu zeigen - aber natürlich sind nicht nur die Linien im Hintergrund verzerrt, sondern jede einzelne Linie jedes einzelnen Objekts - schaut Euch einfach die Löffel an.
Ich hoffe, dass Ihr alle beim Mitmach-Sommer-Magazin dabei seid - mit perfekten Linien!
Pin It!

3 Kommentare:

chai-and-chardonnay.blogspot.com | 19. Juni 2013 um 23:08

Vielen Dank ( mal wieder!) .Allerdings mag ich die beiden unteren Fotos so wie sie sind , schief und ausgerichtet. Beim Portal ist der Unterschied allerdings wesentich gravierender.

Müllerin Art | 20. Juni 2013 um 09:48

Liebe Katrin, ich habe gerade versucht, dir eine mail zu schicken, kam aber zurück, schickst du mir nochmal deine mailadresse? Ich habe Fotos für dich,
Grüße von Michaela
mm@michaela-mueller-design.de

nike | 22. Juni 2013 um 18:10

richtig! einfach aber effektiv! das macht so viel aus!
ich find deine photo workshop posts richtig klasse!

Kommentar veröffentlichen

I'd love to hear from you - Eure Kommentare sind das Schönste am Bloggen ...

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...