Interior Design: Passagen, part 2


One of the trends I loved most this year - as well at the 'Passagen' as at the interior fair - was recycling and sustainability. I could gladly live with these trend for the next decades. And the designers managed to come up with lots of beautiful and stunning ideas. Here are just a few (more to come): bicycle tubes, packaging strips, skateboards, bottles, even an old escalator ...
_____
Einer der Trends, die ich dieses Jahr am liebsten mochte - sowohl auf den Passagen als auch auf der imm Messe - war Recycling und Nachhaltigkeit. Ich könnte mit diesen Trends gerne auch noch die nächsten Jahrzehnte leben. Und die Designer haben sich wirklich schöne und erstaunliche Dinge ausgedacht. Hier sind nur ein paar davon (es kommt noch mehr): Fahrradschläuche, Skateboards, Verpackungsband, Flaschen, sogar eine alte Rolltreppe ...













Pin It!

7 Kommentare:

chai-and-chardonnay.blogspot.com | 19. Januar 2014 um 18:26

Das Kuscheleichhoernchen ist toll! Wofuer genau sind die leeren Putzflaschen? Und die Glaskanne ist super! Tolle Ideen !

Astrid Ka | 19. Januar 2014 um 19:02

Sehr spannend, deine Entdeckungen! Habe im Mai auch eine Projektwoche zum Thema "Nachhaltigkeit". Werde schwankend in meinen Vorhaben...
LG von jenseits der Neußer Straße!

Augusthimmel | 20. Januar 2014 um 09:06

Die Sachen aus Glas sind meine Favoriten! Schade, dass man etwas in der Art kaum selber nachbauen kann.
Konnte man bei den Objekten in Erfahrung bringen, ob der Müll "echt" war oder für das Endprodukt produziert? Ich bin mir nicht immer sicher ob das Thema Nachhaltigkeit nicht doch zu kommerziell interpretiert wird.
Tolle Inspiration auf jeden Fall.
LG, Kirstin

anni forest | 20. Januar 2014 um 20:49

Liebe Katrin,

vielen Dank für die inspirierenden Fotos.

Mein Favorit ist die recycelte Rolltreppe.

Eine sensationelle Idee! Schade, dass aufgrund der hohen Metallvergütungen im Recycling, das Material gerne wieder Richtung Hochofen anstatt in solche schönen Projekte geht…

Liebe Grüße af

diefahrradfrau | 20. Januar 2014 um 22:17

Tolle Ideen, die da umgesetzt wurden.
Genau wie Kirstin frage ich mich, ob da tatsächlich immer Altmaterial verwendet oder vielleicht auch mal dem Trend zuliebe Neues auf "alt" getrimmt wird. Ich denke, wer ne Glasflaschenlampe haben möchte, sollte genug trinken und sich das Teil selber bauen - sicherheitshalber...

Liebe Grüße
Christiane

Katrin | 20. Januar 2014 um 22:23

Das Verpackungsband sah neu aus. Skateboards, Kuscheltiere, Flaschen und Rolltreppe waren definitiv alt, die Fahrradschläuche vermutlich auch - über die formschönen Flaschen kann ich nichts sagen ...

Gotham Girl | 20. Januar 2014 um 23:50

So very cool. All I know is that it would be ages before I'd leave from photographing just the walls! Much less all the designer's ideas!

Kommentar veröffentlichen

I'd love to hear from you - Eure Kommentare sind das Schönste am Bloggen ...

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...