Cologne à la Hopper

 Somehow, I spent a lot of late night time in the empty streets of Cologne, in 'Hopper mood'. And I learned to love my city in a new way.
____
Irgendwie habe ich in den letzten Wochen eine Menge Zeit spätnachts auf den Straßen Kölns verbracht und die Stimmung erinnerte mich an Gemälde von Hopper. Ich habe gelernt, meine Stadt noch einmal auf eine ganz neue Art zu lieben.




 













More beautiful places/ mehr wunderschöne Orte:
Pin It!

6 Kommentare:

you-wee because | 12. August 2014 um 09:48

Wenn es im Kinderreim "Hoppe, hoppe, Reiter" heißt, muss es dann sinngemäß im Bildungsbürgerreim "Reite, reite, Hopper" heißen???
So durch die Nacht mäandern und sich von den Lichtern der Großstadt inspirieren zu lassen, kann ganz wunderbar sein. Probier das aber mal, wenn du in Kleinkleckersdorf wohnst und abends alle Rollläden heruntergelassen sind und nur noch zwei Straßenlaternen bis max. 10 Uhr funzeln...:-)

Stewart M | 12. August 2014 um 13:13

Thats a very atmospheric set of pictures. I like them.

Cheers - Stewart M - Melbourne

Gotham Girl | 12. August 2014 um 16:28

very cool!

chai-and-chardonnay.blogspot.com | 12. August 2014 um 20:50

Warme Sommernaechte in einer grossen Stadt sind so schoen....irgendwo sitzen und Leute angucken! Schoene Fotos!

Katrin | 12. August 2014 um 21:22

Durch die Nacht mäandern - das trifft es genau. Und das zu tun, am besten mit Kamera, versöhnt mich immer wieder damit, in einer Großstadt zu wohnen. Kleinstadt, das hab ich alles auch schon gehabt, ich weiß, wovon Du sprichst, Uwe.

Buntpapierfabrik | 13. August 2014 um 12:38

Ein schönes Wiedererkennungsgefühl habe ich, bin doch gerade auf Reisen und freue mich über so fantastische Bilder aus meinem Veedel.
Liebe Grüße
Christine

Kommentar veröffentlichen

I'd love to hear from you - Eure Kommentare sind das Schönste am Bloggen ...

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...