Travel log; Ulm, part 1

 
 




We travelled all the way south to visit my mother. Most probably it was the last time she recognized me, therefore saying farewell was the main subject this weekend, perfectly accompanied by autumnal weather and colors. And the consoling view of the beautiful cathedral of Ulm.
____
Wir sind den ganzen Weg in den Süden gefahren, um meine Mutter zu besuchen. Wahrscheinlich ist es das letzte Mal gewesen, dass sie mich gerade noch erkannt hat. Abschiednehmen war deshalb ein großes Thema am Wochenende, perfekt untermalt von herbstlichen Farben und Wetter. Und dem tröstlichen Anblick des hinreißend schönen Ulmer Münsters.

More beautiful places/ mehr wunderschöne Orte
Pin It!

8 Kommentare:

chai-and-chardonnay.blogspot.com | 13. Oktober 2015 um 20:34

Wie schoen die gelben Herbstbaeume vor dem alten Gemäuer aussehen . Habe an meinem Mutterwochenende oft an das Deinige gedacht. LG

Stephanie Robinson | 13. Oktober 2015 um 20:51

What beautifully coloured trees, shown off even more I think by that fab background #ourworldtuesday

Müllerin Art | 13. Oktober 2015 um 21:36

Ach, Katrin, wie schön, dass sie dich noch erkannt hat und wie schön, dass du trotz trauriger Stimmung schöne Fotos machst. Ans Ulmer Münster habe ich auch ganz ganz schöne Erinnerungen, als Jugendliche war ich oft dort (auch drauf) und mochte es immer mehr als den Kölner Dom, warum eigentlich?
Sende dir liebe Grüße
Michaela

Astrid Ka | 13. Oktober 2015 um 22:50

Liebe Katrin, gib die Hoffnung nicht ganz auf! Mein Vater hat mich beim vorletzten Besuch vor seinem Tod wiedererkannt, als meine Schwester ihm ihre Brille aufgesetzt hatte. Es war noch einmal ein sehr schöner, lustiger Nachmittag in der Sonne, an dem wir viel Freude miteinander hatten. Es gibt in dieser Verfassung gute & schlechte Tage. Und im Nachhinein drängen sich die guten in der Erinnerung viel mehr in den Vordergrund...
Schön, dass du etwas Zeit für dich in Ulm fandest. Wir haben am Sonntag auch noch ein Stündchen Odenwaldhöhen genossen, wie du vielleicht gesehen hast.
Denk an dich...
Astrid

you-wee because | 14. Oktober 2015 um 08:19

In Ulm, um Ulm und um Laupheim herum??? Oder so ähnlich! ;-)
So schöne Fotos und solch ein trauriges Wochenend-Event.
Aber: Da kommen wir alle nicht drum herum. Und eines Tages sind wir es, von denen dann vielleicht andere schreiben, dass...
Liebe Grüße, Uwe.

Birgitt | 14. Oktober 2015 um 15:56

...wie schön und tröstlich, liebe Katrin,
diese gelben Blätter vor dem alten Gemäuer...hoffnungsvoll...du hast also auch damit zu tun, diese Demenz nimmt so zu, mein Vater erkennt mich auch nicht immer...wir können nur versuchen, ein vertrautes Gefühl zu vermitteln,

lieber Gruß Birgitt

Gotham Girl | 15. Oktober 2015 um 15:22

Thinking of you and your mother...

Gunilla Bäck | 16. Oktober 2015 um 06:45

Magnificent architecture! I'm sorry about your mother, but I'm glad you had the time to say goodbye.

Kommentar veröffentlichen

I'd love to hear from you - Eure Kommentare sind das Schönste am Bloggen ...

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...