Friday food photo: baked potatoes





My fridays tell me a lot about my work-life-balance. When I had a good week, I took care to cook healthy meals for me - and in the end I have some friday food photos. When I'm stressed - none.
These is soul food. I love potatoes, but these ones are my newest obession and easy to do. Cook potatoes until they are ready - but then, place onto a baking tray, mash them carefully with the flat side of a wooden spoon and pour olive oil, mixed with lemon juice over them. Bake at 200°C about 15 - 20 minutes. You'll have a tender middle part, but crispy potatoe peels.
And as for the work-life-balance: When the potatoes were ready to eat, the battery of my camera had discharged. I opted for life instead of work and a hot lunch, so there's no photo of my lunch plate.
_____
Freitage zeigen mir eine Menge über meine work-life-balance. In einer guten Woche habe ich gesunde Mahlzeiten gekocht und ann auch Foodfotos für den Freitag. Wenn ich viel Stress habe - nichts.
Das hier ist echtes soul food. Ich mag Kartoffeln sowieso besonders gern, aber diese hier sind meine neue Leidenschaft, und dabei ganz einfach zu machen. Kartoffeln kochen, bis sie fertig sind - aber dann setzt man sie noch auf ein Backbleck. Mit der flachen Rückseite eines Kochlöffels vorsichtig etwas zerdrücken, und dann eine Olivenöl-Zitronensaftmischung darübergeben. Bei 200°C 15 - 20 Minuten backen lassen, dann sind sie in der Mitte noch weich, aber die Schalen sind knusprig.
Und was die work-life-balance angeht: Als die Kartoffeln fertig warebm war die Batterie meiner Kamera leer. Und ich habe mich für Leben statt für Arbeit, und für ein heißes Mittagessen entschieden. Deshalb gibt es heute kein Nachher-Foto meines fertigen Tellers.
Pin It!

4 Kommentare:

you-wee because | 12. Dezember 2014 um 14:32

Ja, lecker, lecker, noch ca. 500 g Miracel Whip auf die Kartoffeln - super! Die Work-Life-Balance kann in diesem Fall noch etwas warten.
Oder, wie man bei der Bundeswehr zu sagen pflegte: 'Ohne Mampf kein Kampf'... ;-)

Flieger, grüß mir die, äh, Kartoffeln, grüß mir die Sternanis und grüß mir den Mohn... (oder so ähnlich ;-)

Schönes Wochenende und gern auch mal kaloreinmäßig über die Strenge schlagen - Work-Life-Balance ist genau, was DU draus machst, Katrin!!! ;-))

Hat jemand die Plätzchen gesehen...?

Uwe.

Linda W. | 12. Dezember 2014 um 17:41

Those potatoes sound great! Thanks for the tip - I'll have to give it a try.

chai-and-chardonnay.blogspot.com | 13. Dezember 2014 um 22:06

Kartoffeln immer gern! Hoffentlich hat es geschmeckt und Du hast es Dir richtig gemuetlich gemacht?!

Gotham Girl | 19. Dezember 2014 um 04:59

Oh my...this is so delicious! You didn't have to provide another photo...these did the job! Now I'm starved!

Kommentar veröffentlichen

I'd love to hear from you - Eure Kommentare sind das Schönste am Bloggen ...

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...