Friday food photo: carrots



When I was a child, cooked carrots were in my top 3 list for most awful food right behind spinach and Brussel sprouts. Well, they might have made place 4, considering savoy cabbage. But my friend Sybille treated me with steamed carrots, and I loved it! I just didn't want the usual slices, so I tried to come up with a new way to cut the carrots - which turned out to be funny and effective. Just cut a piece transversely from the bottom and then turn the carrot to the left while cutting from the right.
Steam the pieces with some butter or margarine for 5-7 minutes; the carrots contain a lot of sugar which will make them caramelize; I added a hint of salt, chili and cumin. I served them with some quinoa and a tablespoon of soy cream. Healthy, glutenfree, wheatfree and fun.
_____
Als Kind rangierten gekochte Karotten auf Platz 3 meiner bestgehassten Gemüse, gleich nach Spinat und Rosenkohl. Naja, vielleicht Platz 4, wenn man noch Wirsing dazunimmt. Aber meine Freundin Sybille hat mich mit gedünsteten Karotten überrascht, und sie waren superlecker! Ich wollte nur keine Scheiben, das hätte mich zu sehr an frühere Sonntagsessen erinnert, und habe mit anderen Formen experimentiert. Das Ergebnis war dann sehr einfach und effektiv. Einfach unten ein Stück Karotte quer abschneiden und dann die Karotte nach links drehen, während man rechts immer ein Stück abschneidet.
5-7 Minuten in Alsan-Margarine oder Butter dämpfen; Karotten enthalten eine Menge Zucker, der dann leicht karamelisiert. Ich habe dann noch einen Hauch Salz, Chili und Kumin dazugegeben. Mit Quinoa serviert ist es ein sehr gesundes Essen, und dazu gluten- und weizenfrei. Und ganz ohne Kindheitstrauma.







Pin It!

5 Kommentare:

dorette | 16. Januar 2015 um 08:07

bin grade von mano rübergeflogen - sehr schön hast du es hier.
das essen ist ganz nach meinem geschmackt und deine möhrenschnibbelei muss ich auch mal austesten!
viele grüße, doro

Gotham Girl | 16. Januar 2015 um 15:47

Oh this looks so delicious and your photography even more! I know it sounds crazy but I find that things seem to taste differently when cut differently. I know..crazy!! Lover of your Friday food photos! Quinoa and carrots! Gotta try that!

Linda W. | 16. Januar 2015 um 16:25

I've always loved carrots, but never thought to steam them. I'll have to give it a try.

Christine Wenger | 16. Januar 2015 um 17:00

Deine Fotos sind super, besonders die "körnigen" !
Schönes Wochenende wünscht
Christine

you-wee because | 16. Januar 2015 um 21:06

Haddu Möhrchen gehabt???

Und in Öl angedünstet ist dein Gericht sogar noch laktosefrei - dann hätt' ich auch mitgegessen!
...ah, sehe gerade, da stand ja auch noch was von Margarine...
...wer lesen kann, ist klar im Vorteil!

***

Häschen hat sich einen Wintervorrat an Möhrchen zugelegt, aber nicht bezahlt. Da kommt der Gerichtsvollzieher. "Haddu Vollmacht?" fragt ihn das Häschen. "Ja", antwortet er. "Muddu Unterhose wechseln!" rät ihm das Häschen und macht die Tür vor seiner Nase zu.

***

Kommt das Häschen in die Apotheke und fragt: "Haddu Möhrchen?" - "Ja, ich habe Möhrchen", sagt der Apotheker. "Och, haddu mir den ganzen Witz verdorben", murmelt das Häschen und trollt sich.

***

Zurzeit bin ich ein wenig "Land unter" und mach mich hier auf diesem Kanal etwas rarer, dafür kommt jeder einzelne Kommentar von Herzen, Katrin!

Schönes und entspanntes Wochenende,
Gruß, Uwe.

Kommentar veröffentlichen

I'd love to hear from you - Eure Kommentare sind das Schönste am Bloggen ...

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...