Friday food photo: 5 min Naan



Another Friday that demanded for sould food and the smell of fresh baked bread. I'm especially a fan of Naan, the Asian flatbread you'll eat with curry dishes. Usually, you'll use yeast and an oven, so it takes a lit of time - which I didn't have today. So I came up with a 5 min pan version:
Mix 2 cups of flour, 3 tbs of yoghurt, about 3/4 cup of water, 1 tsp salt, 1 tsp baking powder.
Form 3 or 4 dough balls, roll them flat. Heat a pan and grease it with a little bit of oil; bake the flat dough for a few minutes from both sides. Serve warm and enjoy.
___
Und noch ein Freitag, der geradezu nach Soulfood und dem Duft von frischgebackenem Brot geschrien hat. Eines meiner absoluten Lieblingsbrote ist das indische oder asiatische Naan-Fladenbrot, das man zu Currygerichten isst. Normalerweise macht man es mit Hefe und backt es im Ofen. Aber das braucht Zeit, die ich heute nicht hatte. Also habe ich mir eine 5 Minuten-Pfannenversion ausgedacht:
2 Tassen Mehl, 3 EL Joghurt, ca. 3/4 Tassen Mehl, 1 TL Salz, 1 TL Backpulver.
3 oder 4 Teigbälle daraus formen und flach ausrollen oder -ziehen. Eine Pfanne richtig heiß werden lassen und mit ganz wenig Öl auspinseln. Die Teigfladen auf beiden Seiten ein paar Minuten anbraten. Heiß servieren und genießen!





Pin It!

6 Kommentare:

buntistschön | 27. März 2015 um 20:44

Mhm, ich rieche es förmlich!!! Hätte ich gerade gut zu meinem Salat gebrauchen können ;)
LG, von Annette

Gotham Girl | 27. März 2015 um 21:04

Always look forward to your Friday Food images! Beautiful and so yummy!!

Light Makes Music | 27. März 2015 um 21:16

Hatte mich schon gefragt, wann Dein Freitagspost kommt. Mittlerweile gehört es für mich schon zur Routine, mir einen wässrigen Mund bei Dir zu holen :). Die Idee mit der Pfanne hatte ich auch schon einmal gelesen, funktioniert großartig. Ich mach es seitdem immer so, auch mit Hefeteig. LG Su

Katrin | 29. März 2015 um 14:42

Und ich hatte mich gerade gefragt, wen meine Freitagsfoodposts überhaupt interessieren und ob es nicht Zeit für was Neues ist ... dann geht es also zumindest noch eine Weile freitags mit food Fotos weiter!

Catherine | 31. März 2015 um 17:55

Oh my goodness, I love Naan! and your post and photos make it look so deliciously easy to make. Do the measurements need to be exact? I have to convert everything to European measurements now... grams and liters, etc.

Katrin | 1. April 2015 um 12:06

Dear Catherine, no, the measurements don't need to be exact. Start wirth the yoghurt, add the flour and baking poweder -and the as much water as you need to form balls. Supereasy!

Kommentar veröffentlichen

I'd love to hear from you - Eure Kommentare sind das Schönste am Bloggen ...

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...