Thursday photo workshop, part 6: light and blur lens trick




I'm still working on a DIY for a simple softbox with artificial light, but my life loops some loops these days, so I'm sorry that you'll have to wait a bit for that. For today, I just have a fun project - and only for DSLRs.
_____
Ich arbeite immer noch an einem DIY für eine einfache Softbox mit künstlichem Licht, aber mein Leben macht gerade ein paar Loopings, deshalb müsst Ihr Euch leider noch ein bißchen gedulden. Heute habe ich einfach nur ein kleines Spassprojekt - und leider nur für Spiegelreflexkameras.

First, you choose aperture, ISO and exposure time. Use the AV mode, take a picture as usual and you'll see the exposure and ISO shown below your picture. Go to M/ manual mode and adjust the same values. Then take off your lense. Your camera won't work in auto mode after removing the lense, that's why you have to work in manual mode.
_____
Zuerst müsst Ihr die Einstellungen für Blende, ISO und Belichtungszeit auswählen. Geht dazu in den AV Modus, macht wie gewohnt ein Foto, und Ihr bekommt Belichtuntgszeit und ISO unterhalb des Fotos angezeigt. Geht zu M/ manuellem Modus und übertragt diese Werte. Dann nehmt das Objektiv ab. Eure Kamera funktioniert dann nicht mehr im Automodus, deshalb müsst Ihr im manuellen Modus arbeiten.





Move your lense slowly until you'll get a partially sharp but blurry picture. The more you cant the lens, the more blur and incidence of light you'll get. Just play around. It might sound difficult, but is real fun!
_____
Bewegt Euer Objektiv langsam, bis Ihr ein teilweise scharfes, teilweise unscharfes Bild erhaltet. Je mehr Ihr das Objektiv verkantet, desto unschärfer werden die Ränder und desto mehr Lichteffekte bekommt Ihr. Spielt einfach herum. Es klingt vielleicht kompliziert, macht aber einen Riesenspass!
 
 


And this was the setting: A box with tea bags that complemented the colors of the flowers, backlight and a reflector to bounce the light back. In case you'll test this technique, leave a link with your pictures in your comment!
_____
Und so war der Aufbau: Eine Schachtel mit Teebeuteln, die farblich perfekt zu den Blumen gepasst hat, Gegenlicht und ein Reflektor, der das Licht wieder zurückwirft. Falls Ihr diese Technik testet, hinterlasst doch einen Link mit Euren Bildern im Kommentar!


Pin It!

4 Kommentare:

Jules | 30. Mai 2013 um 12:32

Hui wie toll, liebe Katrin!!! Das muss ich auch mal probieren! ;)

Und deine Bilder vom Date mit Peter Gaymann sind richtig richtig toll!!!

Heute komme ich hoffentlich mal dazu, hier umzudekorieren und deine wunderschönen Prints aus deinem Glückspaket aufzuhängen ;-)

Allerliebste Grüße
Jules

Sandra von 3-ZKB | 30. Mai 2013 um 15:52

Hallo Katrin

Das ist ja ein cooler Trick, das werde ich bald unbedingt ausprobieren und dann lasse ich dich wissen, wie es geklappt hat. Die Effekte, die du erzielt hast, sind wirklich toll. Ich mag die Mischung aus Schärfe und Unschärfe im Bild. Toll finde ich auch, dass du uns am Ende des Posts auch immer das Setting bzw. den Aufbau zeigst - total spannend!

Liebe Grüße,
Sandra

desertskyquilts | 30. Mai 2013 um 19:15

Thanks! I'm going to play around with that myself. I appreciate the tips.

Gotham Girl | 1. Juni 2013 um 01:15

Thanks for always providing these tips even when your life is looping some loops! (I love that! - looping some loops)

Kommentar veröffentlichen

I'd love to hear from you - Eure Kommentare sind das Schönste am Bloggen ...

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...