Artist's studio: Marie-Claude Maqua-Klein, again



You might remember my post about Marie-Claude's beautiful studio a while ago. During the 'open studios' weekend, she was my neighbour in the ART FACTORY. She had filled one of her walls with a large drawing and arranged consistently complete black and white tables, including the food - a perfect fit to her b&w paintings. Very cool!
____
Vielleicht erinnert Ihr Euch an meinen Post von meinem ersten Atelierbesuch bei Marie-Claude vor einer Weile. Während der 'Offenen Ateliers' war sie meine Nachbarin in der ART FACTORY. Sie hatte eine riesige Landschaft auf eine ganze Atelierwand gezeichnet und konsequenterweise schwarz-weisses Essen auf schwarten Tischen angerichtet - passend zu ihren schwarz-weissen Gemälden und Zeichnungen. Sehr cool!







Pin It!

3 Kommentare:

chai-and-chardonnay.blogspot.com | 24. September 2014 um 20:49

Beeindruckend! Und selbst kulinarisch s/w! Pumpernickel?

Gotham Girl | 24. September 2014 um 22:00

How fabulous! I would never tire of her work...keep giving us more!

you-wee because | 25. September 2014 um 09:26

Bin ich mit Vorurteilen behaftet???
Wer 'Marie-Claude Maqua-Klein' heißt, KANN doch nur Künstlerin werden, oder!?

Im Callcenter wäre man mit solch einem Namen doch auf verlorenem Posten...

;-)

Nix für ungut, ma chère Marie-Claude, deine Kunst ist wunderbar, so herrlich reduzuziert und transparent und wie für diesen weißen Raum geschaffen!

Cordialement, Uwé!

Kommentar veröffentlichen

I'd love to hear from you - Eure Kommentare sind das Schönste am Bloggen ...

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...