Travel log: Teufelsberg, Berlin



I arrived in Berlin after 7pm and took the next metro to Grunewald to catch the last sunlight for a few pictures of the abandoned radar station at the Teufelsberg. During Cold War, from 1963, up to 1500 Americans and British eavesdropped from here the Eastern Bloc. And according to Edward Snowden, the European allies, too.
I knew that it would be too late to come close before dark, but it was a nice walk in Grundwald's beautiful birch forest, and with the radar domes as skyline it felt like a trip to outer space.
_____
Ich bin erst nach 19 Uhr in Berlin angekommen und habe direkt die Sbahn nach Grunewald genommen, um noch mit den letzten Lichtstrahlen ein paat Fotos von der verlassenen Radarstation am Teufelsberg zu machen. Am Ende des Kalten Krieges haben hier ab 1963 bis zu 1500 Amis und Briten den Ostblock abgehört. Und Edward Snowden nach auch die europäischen Verbündeten.
Ich wusste, dass es zu spät war, um dicht ranzukommen, aber das Licht hat noch für einen wunderschönen Spaziergang zwischen den Birken des Grunewalds gereicht. Und mit den Radarkuppelm als Skyline hatte es was von einem Kurztrip auf einen anderen Planeten. 









More beautiful places/ mehr wunderschöne Orte:
Pin It!

3 Kommentare:

s.c | 28. April 2015 um 11:11

Like strange mushrooms the towers comes out of the green. Strange sight indeed.

Gotham Girl | 28. April 2015 um 14:12

I adore that time of evening...and yes, it does look like something from outer space!

Light Makes Music | 28. April 2015 um 21:44

Wenn man ihren (ehemaligen) Daseinsgrund verdrängt, sehen sie richtig witzig aus und sind ein perfektes Designelement für Photos :). LG Su

Kommentar veröffentlichen

I'd love to hear from you - Eure Kommentare sind das Schönste am Bloggen ...

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...