Mess making - Mark Making



Michaela hat sich wieder einmal ein geniales Monatsthema für den Mustermittwoch ausgedacht: Mark Making, was sich eigentlich nicht übersetzen lässt und so etwas wie Spuren (Marks) hinterlassen bedeutet. Ich habe das als Erlaubnis zum Rumsauen umgesetzt und mich mit Stoff und Stofffarbe ausgetobt. Die vorläufigen Ergebnisse trocknen gerade, die gibts dann am Mittwoch zu sehen.
Ach ja, Stofffarben eignen sich anscheinend auch ausgezeichnet dazu, Hände dauerhaft einzufärben ...
____
Once again, Michaela came up with a genuis topic for her Pattern Wednesday: Mark Making, which I interpretet as a licence to mess around with fabric and fabric paint. The preliminary results now are hanging out to dry and will be shown on Wednesday. And I found out that fabric paint are suited perfectly to dye hands, too ...





 
Pin It!

2 Kommentare:

Astrid Ka | 2. Oktober 2016 um 22:25

Oh ja! Am schlimmsten sind Seidenmalfarben. Ich habe damit mal Seifenlauge und Kleister eingefärbt - nie wieder!
Eine gute Woche!
Astrid

Gotham Girl | 3. Oktober 2016 um 06:24

Love all of this!!

Kommentar veröffentlichen

I'd love to hear from you - Eure Kommentare sind das Schönste am Bloggen ...

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...