Collagen




Wir hatten einen großen Tisch, auf den alle ihr mitgebrachtes Material gelegt haben ... bergeweise Bücher, Papiere, Schnipsel ... also hatte ich Material, wie ich es normalerweise nicht verwende, was dann letztlich die Collagen, die ich gemacht habe, deutlich beeinflusst hat. Ich habe dieses Transparenpapier gefunden, dessen Linien mich an Hans Arp erinnert haben, und habe dazu ein Geschenk in einer salbeigrünen Geschenktüte bekommen. Das hat mich letztlich zu abstrakten Collagen mit Midcentury-Touch gebracht. Ich bin superglücklich, nicht nur einen wunderbaren Tag verbracht zu haben, sondern auch einen ganz neuen Ansatz für meine Collagen gefunden zu haben!
_____
We had a large table, and everybody had brought tons of material - books, paper, scaps ... so I used material I usually don't have access to, which massively influenced the collages I finally made. I found this transparent paper with lines that reminded me of Hans Arp, and got a gift wrapped into a green bag. I ended up with some abstract, Midcentury-like collages. I'm pretty happy not only to have had an amazing day, but with having developed a next step for my collage work!








Pin It!

14 Kommentare:

jahreszeitenbriefe | 14. November 2016 um 07:52

Begeisterung! Wie schön, wenn die atmosphärischen und papiernen Inspirationsfunken so überhüpfen und hinein in die schönsten Collagen. Was muss das für ein schöner Tag gewesen sein, aus so vielen mir bekannten Blogs springt es mir entgegen. Ich freue mich von fern so mit. Lieben Gruß Ghislana

frau nahtlust | 14. November 2016 um 08:03

Danke, dass du deine tollen Collagen hier nochmals zeigst. Die sind wirklich super geworden und stimmt: Ich habe auch so einiges an Inspiration mitgenommen.
LG. Susanne

flemminga | 14. November 2016 um 08:08

Wunderschöne Collagen!!! Ach, da wäre man doch gern dabei gewesen, aber Köln ist einfach zu weit, wenn man fast an der polnischen Grenze wohnt ...
Einen schönen Tag, liebe Grüße, Anne

monique carnat | 14. November 2016 um 08:14

formen die sich bei den collagen gegenseitig ansprechen * letztes gefällt mir besonders ;) sehr schön dieses treffen in Köln !

lisa kötter | 14. November 2016 um 08:16

Wie schön, Deine Collagen nun nochmal in Ruhe anschauen zu können! Sie sind sehr gelungen, und ich mag sehr die Plattenstruktur dahinter. Die gibt den Bildern eine Werkstattatmosphäre. Du siehst ja an all den Berichten, wie bereichernd dieser Tag für alle war. Nachhaltige Freude! :-)
Lieben Lisagruß

Birgitt | 14. November 2016 um 09:44

...so gerne schaue ich mir deine Collagen wieder an...und freue mich, auch von mit mitgebrachtes Papier darin zu finden...ich finde heute gar nicht in meinen Alltag und springe gerade von einer Idee zur anderen,

immer wieder herzlichen Dank an dich,
liebe Grüße Birgitt

Müllerin Art | 14. November 2016 um 09:57

Ganz und gar großartig, alleine im stillen Kämmerlein wäre es nicht so entstanden... immer noch dankbar für die springenden Inspirationen...obwohl alles in den Taschen verschwunden ist, können wir uns online alles nochmal in Ruhe anschauen. Eine echte Ausstellung wäre aber auch toll... nur so als Idee
Michaela

Magdalena | 14. November 2016 um 12:39

Eine schöner als die andere. Tolle Ideen hast Du. Es war so schön mit euch!
LG
Magdalena

ULKAU | 14. November 2016 um 15:44

Deine Arbeiten sind immer so besonders - die Collagen hier, im unverwechselbaren Katrin-Stil, begeistern mich wieder sehr! Es muss großartig gewesen sein, aus diesem gemischten Materialpool zu schöpfen. Lieben Gruß von Ulrike

Gotham Girl | 14. November 2016 um 16:16

Wonderful! So inspiring!

mano | 14. November 2016 um 17:53

ich hab mich gerade richtig gefreut, dass das reichsbahn-papier mit dem "versandbahnhof" (gefunden auf dem flohmarkt in quedlinburg) jetzt einen platz in deinen excellenten collagen gefunden hat!
ja, es war sehr, sehr inspirierend in der kleinen fabrik!
liebe grüße
mano

Astrid Ka | 14. November 2016 um 18:11

So, jetzt komme ich endlich dazu zu schreiben ( habe mich heute wieder in zwei andere Themen reingehangen )... Aber ich MUSS dir doch sagen, dass deine Collagen eine wirklich ganz neue Qualitätsstufe erreicht haben, die ich gar denen meiner Säulenheiligen HH ebenbürtig finde. In echt. Wirklich. Weiß ich gar nicht, wie ich das sonst so ausdrücken soll.
Gruß über die Neußer hinweg!
Astrid

Jorin | 14. November 2016 um 22:42

Ich schwelge immer noch - nicht in wehmütigen Erinnerungen, sondern in der Glückseligkeit, mit Euch allen gemeinsam ein großes kreatives Ganzes gewirkt zu haben und dem Gefühl, immer noch mit Euch dazusitzen. Dass unser Treffen so nachwirken kann...
Liebe Grüße, Jorin
PS Ich hätte auch "mit Euch gearbeitet" oder "gewerkelt" schreiben können - aber "Arbeit" war das nicht und "werkeln" hört sich so nach piefiger Bastelei an - irgendwie fehlt mir da gerade das passende Verb.

LOCKwerkE | 17. November 2016 um 20:49

Liebe Katrin, ja das fremde Material auf dem "Collagenallgemeinbloggerbediendichtisch" war einfach unglaublich. Das Wiedererkennen von Mustern, die auf den einzelnen Blogs schon mal gezeigt wurden, so herrlich schön. Und dann das über den Tisch reichen: "Kann jemand das Papier, dass ich vor der Mülltonne gerettet habe, gebrauchen?" "Kann ich die andere Hälfte deiner Welt haben?" "Nutzt du noch das, was du gerade ausgeschnitten hast?" Wunderbar, dann die Scherze über die einzelnen Wörter. Es war soooo schön und das zeigen auch deine Collagen. LG Karin

Kommentar veröffentlichen

I'd love to hear from you - Eure Kommentare sind das Schönste am Bloggen ...

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...